Heute müssen wir leider eine traurige Nachricht an die HSG Familie überbringen. Unser langjähriger Freund und Mitspieler der 4. Mannschaft - Andreas Wagemann - ist leider am vergangenen Sonntag im Alter von 59 Jahren viel zu früh verstorben.

Andreas hat in den letzten 2 Jahrzehnten maßgeblich die Handballabteilung mit gestaltet. So war er nicht nur als aktiver Spieler im Seniorenbereich eine verlässliche Größe auf der Rechtsaußenposition und hat von dort als Rechtshänder so manches wichtige Tor erzielt. Auch als Torwart war er bereit einzuspringen, wenn wieder Not am Mann war. Auf Andreas konnte man sich jederzeit verlassen.

Auch als Spielerschiedsrichter hat er lange dazu beigetragen, unseren Handballsport betreiben zu können. Dabei hat er sich im ganzen Handballkreis Respekt und Anerkennung erworben.

 

Die legendären Turnierwochenenden in Ibbenbüren wären lange Zeit ohne Andreas nicht möglich gewesen. Viele Handballerinnen und Handballer, die heute im Seniorenbereich aktiv sind, haben durch sein Engagement erste Turniererfahrungen in der Jugend sammeln können. Auch haben diese Wochenenden immer dazu beigetragen, den Zusammenhalt in der Abteilung bei SV Blau-Weiß Hand Handball und dann später in der HSG zu fördern und die Handballfamilie näher zusammen zu bringen. Dafür gebührt Andreas unser großer Dank!

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Sabine und den Kindern Maike und Tim.

Es tut weh, dass Du von uns gegangen bist. Du wirst uns allen fehlen und wir werden Dein immer fröhliches Wesen und Deine Aufrichtigkeit sehr vermissen.

Mach es gut auf Deiner letzten Reise!

Wir werden Dich nicht vergessen!

R.I.P.

Deine HSG Refrath/Hand!